Zahnheilkunde für Tiere

 

Viele unserer Haustiere leiden an Zahnerkrankungen, aus denen sich gesundheitliche Probleme entwickeln können. Am häufigsten werden Zahnstein und Pa­ra­don­tal­er­krank­ung­en bei den Tieren festgestellt und behandelt. Aber auch Zahnfrakturen, Zahnfehlstellungen und Maultumore sind nicht selten. Viele dieser Erkrankungen können zur Folge haben, dass (auch) andere Organe im Körper, wie Herz, Niere, Leber und Gelenke, angegriffen werden.

Nicht nur Hund und Katze haben Zahn­pro­ble­me. Auch Ka­nin­chen und Na­ge­tiere (wie Meer­schwein­chen, Chin­chil­las, Gerbil, Degu, Hamster, Ratten, Mäuse) leiden oft unter Zahn­pro­blem­en.

Die meisten Zahnprobleme der Tiere lassen sich mit den geeigneten technischen Mitteln und qualifiziertem fachlichen Wissen beheben.