Laboruntersuchungen bei Tieren

Folgende Laboruntersuchungen können von uns durchgeführt werden.

Klinische Chemie

Hierfür stehen uns Laborgeräte innerhalb des Hauses zur Verfügung, mit denen alle üblichen Organwerte durchgeführt werden können.


Hämatologie

Für hämatologische Untersuchungen verfügt die Klinik über ein Blutzähl- und -differenzierungssystem, das nach Maßgabe der Erfordernisse durch zytologische Untersuchungen der Blutzellen ergänzt wird.


Gerinnungsuntersuchungen

Es besteht die Möglichkeit die Blutgerinnung direkt vor Ort zu überprüfen.


Zytologische Untersuchungen

Zytologische Untersuchungen geben die Möglichkeit bereits an geringen Materialmengen eine Diagnose über das untersuchte Gewebe zu stellen. Die Entnahme erfolgt - wenn notwendig unter Ultraschallkontrolle - durch eine Punktion mit einer feinen Nadel und kann fast immer ohne Narkose durchgeführt werden. Sie dient zur Erkennung von Tumoren und anderen Gewebeveränderungen. Die Proben werden dann in der Klinik aufbereitet und innerhalb von 24 Stunden zytologisch untersucht, bei Bedarf auch unmittelbar (z. B. intraoperativ). Da ein Versenden der Proben entfällt, ist häufig eine schnelle Diagnose möglich. Das Risiko und die Belastung für unsere Patienten ist im Vergleich zu einer Vollgewebeentnahme (Biopsie) wesentlich geringer. Bei fraglichen Befunden kann als weiterer Schritt eine Gewebeprobe (Biopsie) in einer Kurznarkose erforderlich sein, um eine eindeutige Diagnose zu stellen.