Weichteilchirurgie für Tiere

Unter Weichteilchirurgie versteht man alle chirurgischen Eingriffe, die nicht direkt am Knochen stattfinden.

Eine weitere Spezialisierung in verschiedene Teilgebiete (Magen-Darm, Gefäße, Nervensystem), wie in der Humanmedizin üblich, ist in der Tiermedizin nicht allgemein etabliert. Im Folgenden sind daher die bei uns durchgeführten Weichteiloperationen erwähnt:


Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie

  • Korrektur des Brachycephalensyndroms
  • Operation der Kehlkopflähmung (Larynxparalyse), Entfernung der Rachenmandeln
  • Überdruck-Spülbehandlungen von Pilzinfektionen der Nasenhöhlen
  • Verschluss oronasaler Fisteln nach Gaumenverletzungen
  • Operationen am Gehörgang oder den Ohrmuscheln seitliche Gehörgangsresektion (Operation nach Zepp)
    Ablation des Gehörgangs mit seitlicher Bullaosteotomie
    Blutohroperationen (Othämatom)
  • Operationen am Mittelohr
    ventrale oder seitliche Bulla-Osteotomie zur Entfernung von chronischen Entzündungsherden und/oder Polypen aus dem Mittelohr von Hund und Katze

Operationen am Atmungstrakt

  • Bronchoskopische Entfernung von Fremdkörpern aus Luftröhre und Bronchien
  • Versorgung von Luftröhren-, Bronchien- und Lungenlappenverletzungen
  • Lungenlappenentfernung zur Behandlung einzelner Lungentumore oder Lungenabszesse
  • Verschluss von Zwerchfellrissen
  • Verschluss von Brustkorbwunden
  • Resektion von Brustwandtumoren mit plastischem Wundverschluss
  • Operation des Chylothorax bei Versagen konservativer Behandlungsmaßnahmen

Operationen am Verdauungstrakt

  • Endoskopische Untersuchung und Biopsieentnahmen aus Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm
  • Endoskopische Fremdkörperentfernung aus Speiseröhre oder Magen
  • Fremdkörper- und Tumorentfernungen aus dem Verdauungstrakt mittels offener Chirurgie
  • Behandlung des Magendrehungs-Magendilatationskomplexes
  • Operation von Darmverschlüssen durch Darmeinstülpungen, -einschnürungen oder -verdrehungen
  • Operation seltener Mageneingangs- und Magenausgangsprobleme wie der Hiatushernie oder der Muskelhypertrophie im Pylorusbereich
  • Operation des Megakolons besonders bei der Katze

Operationen an den hormonbildenden Organen

  • Operative Entfernung von Schilddrüsentumoren
  • Operative Entfernung von Nebennierentumoren
  • Operative Entfernung von Insulinomen in der Bauchspeicheldrüse

Operationen am Harnapparat

  • Zystoskopische Biopsieentnahmen
  • Entfernung von Harnblasen und Harnröhrensteinen
  • Versorgung von Harnleiter-, Blasen- und Harnröhrenverletzungen
  • Anlegen von Harnröhrenfisteln bei Katern und Rüden
  • Korrektur ektopischer Harnleiter bei Hund und Katze
  • Entfernung einer Niere (Nephrektomie) bei unheilbarer Schädigung

Operationen am Geschlechtsapparat

  • Kastrationen bei weiblichen und männlichen Tieren
  • Operation der eitrigen Gebärmutterentzündung (Pyometra)
  • Entfernung von Eierstock- und Gebärmuttertumoren
  • Kaiserschnitt mit und ohne Erhaltung der Fortpflanzungsfähigkeit
  • Korrektur der »gedeckelten Vulva« zur Behandlung chronischer Ekzeme um die Scheide der Hündin
  • Entfernung von Scheidentumoren und –polypen
  • Operation von Gesäugetumoren
  • Operation des Kryptorchismus beim Rüden
  • Entfernung von kleineren Prostataabszessen und –zysten
  • Omentalisation zur Ausheilung großer Prostataabszesse und –zyste

Operationen Milz, Leber und Bauchspeicheldrüse

  • Vollständige oder partielle Entfernung der Milz (Splenektomie)
  • Entfernung von tumorös veränderten Leberlappen
  • Entfernung von tumorös veränderten oder durch Unfall zerstörten Abschnitten der Bauchspeicheldrüse
  • Verschluss von extrahepatischen portocavalen Shuntgefäßen

Operationen an der Haut und ihren Anhangsorganen

  • Wundversorgung je nach Wundtyp und Schweregrad
  • Plastische Chirurgie zum Verschluss großer Wunden nach Unfällen oder Tumorentfernungen, z. B. Axial-, Fernlappen- oder Insellappenplastiken, freie Hautverpflanzungen
  • Entfernung von Haut- und Unterhauttumoren
  • Entfernung von Tumoren um die Afteröffnung

Bruchoperationen

  • Verschluss von Perinealhernien
  • Verschluss von angeborenen Herzbeutel-Zwerchfellhernien
  • Verschluss von Nabel-, Leisten- und Bauchwandbrüchen